Gemeinde Wien feierte Pfingsten

Wien: Die Antiochenisch-Orthodoxe Gemeinde St. Petrus und Paulus feierte das diesjährige Pfingsten wieder in einem feierlichen Rahmen. Der Göttlichen Liturgie stand Abouna Nikola vor. Der Chor der Gemeinde begleitete ihn mit gewohnt hervorragendem Gesang.

Nach der erbauenden und lebendigen Predigt folgte eine kleine Wasserweihe und die Segnung der Gläubigen. Viele Frauen sangen sodann das Festtroparion. Der Gottesdienst fand seinen Abschluss in einer Prozession mit Gesängen aus der Kirche in den Innenhof des Gebäudekomplexes, wo die Gläubigen nochmals mit dem geweihten Wasser gesegnet wurden und anschließend das Antidoron in Empfang nahmen. Den Kindern wurde eine besondere Überraschung bereitet, um ihnen diesen Festtag im Gedächtnis zu verankern: kleine Geschenke, an Luftballons befestigt wurden aus den oberen Fenstern herunter geworfen. Die Kinder waren hellauf begeistert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Holler Box