Frauenseminar Region Mitte

Mit dem Segen seiner Eminenz starte ich in meiner Aufgabe als Frauenbeauftragte eine Reihe von Frauentagungen deutschlandweit. Meine Idee ist es, ein Netzwerk unter den Frauen der Gemeinden aufzubauen und dadurch die Arbeit der Frauen in den Gemeinden zu aktivieren. Für diesen Zweck habe ich einen Plan gemacht und Deutschland in vier bis fünf Regionen aufgeteilt. Frauentagungen sollen diese nahe gelegenen Gemeinden zusammenbringen, um dann deutschlandweit Erfahrungen und Aktivitäten auszutauschen. Damit dieses gelingt baue ich nach und nach telefonischen Kontakt zu den Frauenbeauftragten der Gemeinden auf.
Die erste Frauentagung am 18. April 2015 startete in der Gemeinde Heilige Mutter Gottes Maria in Osnabrück
Mitgewirkt neben den Frauen aus Osnabrück haben Frauen aus der Nikolaus Gemeinde in Kassel und aus der Heiligen Dimitrios Gemeinde in Köln mit folgendem Tagesablauf:

11.00 Uhr: Ankunft und Begrüßung / ein kleines Gebet
11.15 Uhr: Vorstellen und Kennenlernen
12.00 Uhr: Frauen in der Kirche unsere Visionen unsere Vorstellungen
13.00 Uhr: gemeinsames Mittagessen / Zeit für Austausch / Erfahrungen
14.30 Uhr: Evangelium aktuell – nach der Auferstehung
15.00 Uhr: Kaffeezeit / Fragen / Wünsche / Anregungen
16.00 Uhr Abreise

Mit einem Kaffee wurden alle begrüßt und die ersten Fotos gemacht. Die Sonne strahlte vom Himmel herab und man spürte auch das Strahlen in den Gesichtern.

Christus ist auferstanden war unser Leitgebet und die Auferstehung ein Start in eine „Mission unter Frauen“, mit insgesamt 16 Frauen. Der Gesprächsbedarf war sichtlich zu spüren und auch der Erfahrungsaustausch wurde durch viele Fragen sehr angeregt. Das Wort Nehmen und Geben ist oftmals gefallen und dieses ist auch unsere Vision. Wir lernen voneinander, bekommen mehr Kraft miteinander und erreichen mehr untereinander. Jede Gemeinde stellte ihre Arbeit mit den Frauen vor, Ideen wurden ausgetauscht.
Zum gemeinsamen Mittagessen wurde gegrillt und mit selbstgemachten Salaten der Osnabrücker Frauen ein schmackhaftes Buffet aufgestellt. Herzlichkeit, Freude und Begeisterung begleiteten diese Zeit.
Zum Thema Evangelium aktuell hatte ich das Thomas Evangelium nach Johannes vorbereitet. Es ist uns gemeinsam gelungen das Evangelium zu erklären und haben uns die Botschaft Jesus zu Herzen genommen: „Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch“. Auch wir bekommen eine Mission in die Hand und nehmen sie in unserem Herzen auf.

Diese Tagungen sollen eine Hilfe und ein Leitfaden insbesondere für die Gemeinden sein die noch nicht gut aufgestellt sind und keine regelmäßigen Frauengruppen haben. Als Laien sollten wir uns mit dem Evangelium auseinandersetzen, recherchieren, nachfragen und natürlich Hilfe und Rat beim Gemeindepriester holen. Die Zeit nach dem Gottesdienst nutzen um Fragen zu stellen, mehr Frauen zu motivieren und dadurch auch ein Vorbild sein für die neue Generation. Frauengruppen motivieren sich hier gegenseitig.

Ganz Herzlichen Dank an alle die mitgewirkt haben, es war mit euch ein sehr erfolgreicher und wunderbarer Tag. Lieben Dank an die Frauen in Osnabrück, die wie immer für das leibliche Wohl und die Organisation der Räume ihr Bestes geben.
Die nächste Tagung für eine weitere Region ist schon in Planung.

Vicky Jamal im April 2015

frauenseminar-0

frauenseminar-3

frauenseminar-1

frauenseminar-2

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Holler Box